Speicherstadt

Tipps für Hamburg-Besucher



Die historische Speicherstadt


Die Speicherstadt war früher Teil des Freihafens. Der Freihafen hat sehr viel zu Größe und Wohlstand der Stadt beigetragen. Hier konnten Waren zwischengelagert werden, ohne sie zu verzollen. Nur wenn sie ins Inland weiterverkauft wurden, wurde beim Grenzübertritt aus der Speicherstadt die Zölle fällig.

Durch die EU Freihandelszone hat sich dieses Geschäftsmodell überlebt.

 

In manchen der alten Speicher (Lagerhäuser) sind heute noch Teppiche und Kaffee gelagert. Ansonsten andere Attraktionen untergebracht wie Dungeon und Miniatur Wunderland.