Miniatur Wunderland

Tipps für Hamburg-Besucher

 

 

Das Miniatur-Wunderland in der Speicherstadt

 

Da die alte Speicherstadt heute kaum noch als solche benutzt wird, standen die Speicher leer. Es siedelten sich andere Unternehmen an und als wichtige Attraktionen das Miniatur-Wunderland sowie das Dungeon.

 

Eine Fotostrecke aus dem Miniatur-Wunderland läuft oben. Ein Besuch lohnt sich allemal. Zu sehen gibt es wichtige Nachbauten aus Hamburg aber auch aus der ganzen Welt. Man sollte genügend Zeit einplanen. Am einfachsten kommt man mit der U-Bahn hin bis Station Baumwall und ein paar Minuten Fußweg.

 

An Tagen, wo es besonders voll ist, bietet sich ein Blick auf die Hompage an, wo man auch Tickets kaufen kann und sieht, wie lang die Wartezeit möglicherweise ist.